*
Osteo Text
blockHeaderEditIcon

Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie ist eine manuelle Behandlungsform, bei der der Osteopath, den Menschen mit seinen Händen untersucht und behandelt. Ausgehend von der Annahme, dass der Körper selbst in der Lage ist sich zu heilen, vorausgesetzt alle Strukturen sind gut beweglich und somit auch gut versorgt, untersucht der Osteopath, die das Gewebe des ganzen Körpers um etwaige Bewegungseinschränkungen aufzuspüren und dann zu behandeln. Dabei handelt er auf den Patienten bezogen, d.h. er betrachtet ihn als Einheit von Körper, Geist und Seele, geprägt durch sein individuelles Umfeld.
Das Prinzip der Osteopathie bezieht sich so zum einen auf die Beweglichkeit des Körpers in seiner Gesamtheit, zum anderen auf die Eigenbewegungen der Gewebe, der einzelnen Körperteile und Organsysteme sowie deren Zusammenspiel. Jedes Körperteil, jedes Organ benötigt zum optimalen Funktionieren Bewegungsfreiheit. Ist die Beweglichkeit eingeschränkt, entstehen aus Sicht der Osteopathie zunächst Gewebespannungen und darauf folgend Funktionsstörungen. Die Summe dieser Fehlfunktionen kann der Organismus aus Sicht der Osteopathie nicht mehr kompensieren – es entstehen Beschwerden. Beim Forschen nach den Ursachen der Beschwerden im menschlichen Körper stehen eine Strukturstörung und die daraus resultierende Fehlfunktion im Vordergrund. Diese sogenannte somatische Dysfunktion gilt es aufzuspüren und zu beheben. Osteopathie behandelt vorbeugend und ist bei vielen Krankheiten sinnvoll, da diese oft Ausdruck eines gestörten Zusammenspiels der verschiedenen Systeme des Körpers und der Organe sind. 
 
Die Osteopathie ist eine die Schulmedizin sinnvoll ergänzende Form der Medizin. Immer mehr Fachärzte arbeiten mit Osteopathen zusammen.

 

Osteo Anwendungsgebiete
blockHeaderEditIcon

Anwendungsgebiete der Osteopathie                     

Die Osteopathie kann in allen medizinischen Bereichen Anwendung finden, wo funktionelle Störungen die Ursache für die Beschwerden sind. Dabei kann die Osteopathie als erste Maßnahme aber auch begleitend zu anderen medizinischen Behandlungen eingesetzt werden. Letzteres vor allem dann wenn es sich um schwere Pathologien, also ernste Erkrankungen, handelt. In jedem Fall ist eine interdisziplinäre Behandlung des Patienten erstrebenswert, um die Gesundung des Patienten zu optimieren.

Osteo Kosten
blockHeaderEditIcon

Kosten für die Osteopathie

Therapiesitzung mit ausführlicher Anamnese, Untersuchung und Behandlung mit unterschiedlichen osteopathischen Techniken.

Behandlungsdauer

Behandlungskosten

30 bis 40 Minuten

80,00 €

Mikko Bischoff ist Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland e.V. (VOD e.V.). Die Mitgliedschaft im bundesweit größten Osteopathieverband ist ein Qualitätssiegel und für viele Krankenkassen eine Voraussetzung für eine Kostenabrechnung. Daher werden die osteopathischen Behandlungskosten auf ärztliche Verordnung (Privatrezept) von den meisten gesetzlichen Krankenkassen anteilig erstattet sowie von den privaten Krankenversicherungen übernommen.

Informieren Sie sich vorab bei Ihrer Krankenkasse oder Krankenversicherung über die jeweiligen Bedingungen, die Leistung und die Abrechnungsart für osteopathische Behandlungen. Aktuelle Informationen dazu finden Sie auch auf den Seiten der Bundesvertretung der Osteopathen in Deutschland (VOD e.V.).


Text Fragen
blockHeaderEditIcon

Bei Fragen und zur Terminvereinbarung erreichen Sie uns telefonisch unter 08106 / 998072

            
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail